Aufgaben zum Kapitel 12 chemisches Gleichgewicht

 

12.1  Reaktionsgeschwindigkeit

   a)  Wie reagiert Magnesiumpulver in HCl gegenüber Magnesiumbrocken in

        HCl? Unterschiede beschreiben und begründen.

   b)  Wie gross ist die Reaktionsgeschwindigkeit, wenn 100 g CO2 pro Minute entstehen?

   c)   Ordnen Sie die folgenden Reaktionen in die Reihenfolge mit absteigenden

        Reaktionsgeschwindigkeiten:

        (Einschätzung gemäss Vorwissen oder Vermutung)

        ( ) Redoxreaktion von Eisen (Pulver) und Schwefel (Pulver) bei 800°K

        ( ) Neutralisation von Ammoniak und Salzsäure

        ( ) Explosion einer Dynamit-Stange,

        ( ) Redoxreaktion von Eisen (Pulver) und Schwefel (Pulver) bei 200°K

        ( ) Natrium mit Wasser

        ( ) Redoxreaktion von Eisen (Pulver) und Schwefel (Pulver) bei 600°K

        ( ) Oxidation von Eisen an Luft

        ( ) Redoxreaktion von Eisen (Brocken) und Schwefel (Brocken) bei 600°K

 

12.2  Katalysatoren

   a)  Beschreiben Sie die Zusammenhänge zwischen Katalysator und

        Aktivierungsenergie und zwischen Katalysator und Reaktions-

        geschwindigkeit mit je einem Satz.

   b)  Welche möglichen Vorteile hat ein Chemiekonzern, wenn er

        eine chemische Reaktion – die die Konkurrenz ohne Katalysator

        durchführt – mit Katalysator durchführt?

        2 verschiedene Möglichkeiten aufführen.

   c)   Weshalb muss bei einem Auto häufig Benzin getankt, der Katalysator

        aber nur sehr selten ausgewechselt werden?

   d)  Welche Art von Katalysatoren sind Enzyme?

 

12.3  Entropie

   a)  Die Chemiker behaupten, dass die Entropie in einem System niemals

        abnimmt. Weshalb gibt es dann Reaktionen, bei denen die Entropie-

        differenz kleiner als null ist?

   b)  Geben Sie ein Beispiel einer spontan ablaufenden exothermen Reaktion

        an.

   c)   Was können Sie zur Reaktion von b) über die Reaktionsenergie

        und über die Entropiedifferenz aussagen

   d)  Geben Sie zur folgenden Reaktion an, ob ΔS grösser oder kleiner null ist:

        C4H8 + C3H6 à  C7H14   Mit Begründung.

   e)  Sind Reaktionen, deren Reaktionsenergie grösser als null 

        und deren Entropiedifferenz grösser als null ist, reversibel oder

        irreversibel? Mit Begründung.

 

12.4  Gleichgewichtsreaktionen

   a)  Was besagt der Satz von Le Châtelier?

   b)  Welchen Nachteil hat das chemische Gleichgewicht für die chemische

        Industrie?

   c)   Geben Sie zwei Beispiele für „Zwänge“ an, die sich die chemische

        Industrie zu Nutzen macht.

 

 

Zu den Lösungen:

12.1

12.2

12.3

12.4

 

Zurück zur Übersicht des Kapitels 12