{3.2}  Schrödinger-Gleichung

 

 

 

 

 


Für diese Gleichung gibt es verschiedene Lösungen, die jeweils die

Aufenthaltswahrscheinlichkeit eines Elektrons im Raum angeben.

(Leider können wir mit der Matura-Mathematik diese Gleichung weder nachrechnen noch verstehen)

 

Die Lösungen (Räume mit grosser Aufenthaltswahrscheinlichkeit) heissen Orbitale.

 

 

 

 

Energieniveau-Diagramm für die Orbitale

 

 

 

 

 

Regel 1:        Von unten her mit Elektronen auffüllen.

 

Regel 2:        In einem Orbital haben jeweils 2 Elektronen Platz.

 

Regel 3:        Bei mehreren energetisch gleichwertigen Orbitalen zuerst alle

einfach besetzen, bevor man mit doppelt besetzen beginnt.

(Hund’sche Regel)