Praktikumsprüfung im Experiment 7                            Namen: ……………………………………………………………

Aufgaben:

1.       Stellen Sie die Heizkalotte so ein, dass im Rückflusskühler 2 Tropfen pro Sekunde

kondensieren. (1P)

2.       Zeigen Sie bei der zweiten Extraktion, dass kein Tropfen Wasser in der oberen Phase bleibt,

aber auch nichts vom Produkt unterhalb des Hahns  landet. (1P)

3.       Berechnen Sie die maximal mögliche Produktmenge (bei 100 % Ausbeute) (1P)

4.       Geben Sie das Produkt am Schluss ab. Es wird gewogen und der Erfolg der Ausbeute wird

bewertet (2P)

Wenn Sie das Experiment als Zweiergruppe durchführen, zählt die Laborprüfung auch für beide

gleichzeitig. Bewertungskriterien und Bewertungstabelle:

1. Heizkalotte

Die Kontrolle durch die Lehrkraft erfolgt exakt 20 min nach Inbetriebnahme der Heizkalotte und zählt während 10 Sekunden.

Anzahl Tropfen:

                  (15-25: 1P

 ………        10-30: ½ P)

P

2. Extraktion

Es werden die Phasenmengen bei der 2. Extraktion beobachtet.

(keine Restmenge sichtbar:  1P

Wasser oben oder Produkt unten bis 1 mm:  ½P)

P

3. Berechnung

Abgabe Ihres Berechnungsresultats im Feld rechts:

maximal (auf 0.01 g gerundet):  ……….. g (selbst eintragen)

(bis +- 0.1 g: 1P,  bis +- 0.5 g: ½P)

P

4.

Ausbeute-Erfolg

Bringen Sie das Produkt im Trenn­trichter zur Lehrkraft.

Gewicht des erhaltenen Produkts:    ………….g

(66⅔ % bis 110 %: 2P, 50% bis 120%: 1½P, 

33⅓ % bis  130 %: 1P,  16⅔ % bis 140 %: ½P)

P