Mühle-Spiel für Blinde

 

 

Das Mühle-Spiel für Blinde basiert auf dem Spielbrett des „Schiffe-versenkens“. Auf das eine Spielbrett wird ein Kartonaufsatz mit 24 Löchern gelegt. Die Löcher decken sich mit Löchern des Schiffe-versenken-Brettes. In die Löcher werden 24 Holzdübbel gesteckt, damit wird der Kartonaufsatz befestigt und die 24 Positionen des Mühle-Spiel sind deutlich ertastbar. Sie sind zudem mit aufgeklebten Schnüren verbunden. Als Mühle-Steine verwendet man 9 normale und 9 geflügelte Schraubenmuttern, die mit ihrem Innendurchmesser gut auf die Dübbel passen.

Spielregeln:

 

Die üblichen Regeln des Mühle-Spiels (in der Schweiz auch Neunestein genannt).

 

 

 

 

zurück zu den Spielen

home