Stöckhölm

 

Spiel für 2 Personen, Jasskarten

 

Das Spiel orientiert sich grundsätzlich am Spiel „Arschlöchle“ oder von uns „ö“ genannt.

 

Spielanleitung des Spiel „ö“:

Bei 4 Personen: Es werden 9 Karten pro Spieler verteilt. Der restlichen Karten bleiben als Stapel liegen. Jeder Spieler sortiert die Karten nach Kartenwert, nicht nach Farbe. Der jüngste Spieler beginnt die erste Runde. Die Sechs ist die tiefste, das Ass ist die höchste Karte. Der jüngste Spieler beginnt empfehlenswerterweise mit der tiefsten Karte/den tiefsten Karten die er hat. Er darf 1-4 Karten desselben Kartenwertes  in die Mitte legen. Der nächste Spieler – es wird im Gegenuhrzeigersinn gespielt – muss dieselbe Kartenanzahl eines höheren Kartenwertes geben. Kann oder will er nicht, kommt der nächste an die Reihe, muss ebenfalls einen höheren Kartenwert derselben Kartenanzahl spielen als die Karten die als oberste in der Mitte liegen. Legt aber jemand dieselbe Kartenanzahl Asse in die Mitte, oder wird ein Kartenwert von niemandem mehr überboten, wird diese Runde beendet. Die Karten in der Mitte werden weggelegt, und es darf der Spieler neu ausspielen, der den höchsten Kartenwert gelegt hat. Er entscheidet wieder neu, ob er 1, 2, 3 oder 4 Karten desselben Kartenwertes legen will. Es hat der Spieler gewonnen, der zuerst keine Karten mehr hat. Er wird „König“, derjenige, der als letzter noch Karten hat, wird „ö“ genannt.  Beim nächsten Spiel, muss das „ö“ dem König seine höchste Karte abgeben, der König darf dem „ö“ die Karte geben die er nicht will.

 

Spielanleitung von „Stöckhölm

Was unterscheidet nun das Stöckhölm vom normalen „Arschlöchle“ oder „öle“: Es spielen nur 2 Personen, jeder erhält zu Beginn 9 Karten, die übrigen 18 Karten werden auf einen Stapelt gelegt.

Die Runde beginnt gemäss obigen Regeln. Wird ein Kartenwert in einer Runde nicht mehr überboten, und die Runde beendet, muss jeder so viele Karten vom Stapel ziehen, wie er ausgespielt hat. Eine neue Runde beginnt, der Sieger der letzten Runde spielt aus...

Ist der Stapel aufgebraucht, wird er nicht neu errichtet. Gewinner und somit König ist wieder der, der seine Karten zuerst los wurde.

 

zurück zu den Spielen

home